Hänsel und Gretel

nach Humperdinck, Fassung für und mit Kindern von Laila Salome Fischer

Das Märchen von Hänsel und Gretel kennen wir, größtenteils auch die Musik von Engelbert Humperdinck. Was passiert, wenn eine Schulklasse dieses Stück nun selber erzählt und aufführt?

In dieser besonderen Fassung erzählen sich Kinder gegenseitig das Märchen von Hänsel und Gretel, unterstützt von drei professionellen Sängern, die die Partien von Hänsel, Gretel und der Hexe übernehmen. Dabei werden die Sänger zu den „Marionetten“ der Kinder. Nach und nach werden die Kinder in den Strudel der Erzählung hineingezogen und werden so selber Teil des Märchens.

Die Kinder sind Erzähler, Darsteller und Musiker. Durch das pädagogische Konzept erfahren sie auf spielerische Art und Weise, wie eine Opernaufführung entsteht und lernen nebenbei auch noch die Musik von Engelbert Humperdinck kennen.

Uraufführung am 1.2.2018

10.40 Uhr (schulintern)

18Uhr (öffentlich)

in der Johann-Peter-Hebel-Grundschule Berlin-Wilmersdorf

Regie/Spielleitung, Konzept: Laila Salome Fischer
Pädagogisches Konzept: Viola Wilke
Bühnenbild: Dorothea Emmrich (Lumumbra Schattentheater)

Gretel: Alex Fleischmann
Hänsel: Laila Salome Fischer
Hexe: Manuel Gomez Ruiz

Am Piano: Nicolas Bajorat